Entwicklung in mittleren und kleinen Unternehmen

Entwicklungsschritte, Prozesse, Veränderungsfelder, Kultur, Führung und Zusammenarbeit – die Themen im Veränderungsprozess sind für größere wie für kleinere Organisationen relevant. Kontext und Formate allerdings unterscheiden sich, wenn das Unternehmen oder die Organisation kleiner ist.

Beratung wird zur integrierten Entwicklungsbegleitung und ganzheitlichen Gestaltung des Prozedere. Hier gilt es, ein pragmatisches und gleichzeitig klares Vorgehen zu entwickeln. In kleineren Unternehmen gibt es oft keinen eigenen Bereich zur Personal- und Organisationsentwicklung, die Ressourcen sind anders verteilt. Der Berater/ die Beraterin ist stark Reflexions- und Sparringspartner für die Leitung und Projektleitung. Das ist der Ausgangspunkt mit großer Wirkkraft. Hier werden Weichen für Ziele, Strategie und Kultur gestellt und direkt sichtbar.

Das Unternehmen als Ganzes ist stärker im Blickpunkt der Entwicklung, auch wenn eine konkrete Fragestellung am Anfang steht. Die Verknüpfung der Themen ist sichtbarer, Effekte von Veränderungen und auch die Rückmeldungen dazu sind unmittelbarer spürbar, Führungskräfte und Unternehmensspitze sind oft „näher am Geschäft“. Das birgt große Vorteile, macht es jedoch manchmal schwerer, sich aus den aktuellen Themen heraus-  und eine strategische Perspektive einzunehmen. Im Entwicklungsprozess gibt es definierte Formate und Raum dafür.

Analyse, Planung und Umsetzung folgen der Strategieentwicklung – in Zusammenarbeit mit einem internen Projektteam. Es gilt, die Rollen gut zu klären und zugleich die Prozessverantwortung ganzheitlich zu gestalten.