„Heute mach´ ich mir kein Abendbrot, heute mach´ ich mir Gedanken.“

Zitat von Wolfgang Neuss

Ein bockiger Junge?

Ake Edwardson „ Das dunkle Haus“, Ullstein, 2014

„Manchmal bis du wie ein kleiner bockiger Junge.“ - „Wir tragen jedes Alter mit uns herum“, sagte er. - „Aber wir sollten nicht jedes Alter zeigen.“

Der Satz „wir tragen jedes Alter mit uns herum“ trifft im Kern die Idee der Transaktionsanalyse. Wir können uns in verschiedenen „Ich-Zuständen“ befinden: Im Erwachsenen-Ich sind wir auf der Sachebene und der Ebene der reflektierten Emotionen unterwegs. Im Eltern-Ich können wir eine kontrollierende oder eine fürsorgliche Seite einnehmen. Das Kind-Ich kann vom trotzigen und kreativen zum angepassten Kind-Ich schwanken.

Sollten wir nicht jedes Alter zeigen? Doch, unbedingt.

Es kommt auf die Situation an, es kommt darauf an, in welchem Ich-Zustand sich mein Gegenüber befindet. Es kommt darauf an, welche Geschichte und Beziehung uns als Gesprächspartner verbindet, es kommt darauf an, ob die Situation ein Konfliktpotenzial beinhaltet und wir es gegebenenfalls in Kauf nehmen.

Wir schlüpfen in diese Zustände in bestimmten Umgebungen, in bestimmten Konstellationen und folgen Mustern. Im überwiegenden Teil unserer Gespräche funktioniert das ohne nachzudenken. Aber es gibt besondere Konstellationen und Interaktionen, hier können wir – mit der Erwachsenenebene – reflektieren und uns auch bewusst für oder gegen Reaktionen entscheiden.

Zurück

Wer möchte, abonniert die Gedanken per RSS-Feed.
Einen automatischen Hinweis erhält auch, wer uns bei Twitter folgt.