„Heute mach´ ich mir kein Abendbrot, heute mach´ ich mir Gedanken.“

frei nach Wolfgang Neuss

Oft fallen mir - und Ihnen sicher auch - kleine Dinge, Bemerkungen, Zitate, Schlagzeilen, Begebenheiten, auf, die einen sehr konkreten Lebensbereich betreffen, mit ein bisschen Gedankentransfer und Abstraktion jedoch Bezug zu unseren beruflichen Themen haben. Themen wie Projektarbeit, Beratung, Beratungsverständnis, Fragen, Zuhören, Reflektieren, Motivieren,...

Sie sind herzlich eingeladen, diesen Gedanken zu folgen. Hier erscheint die regelmäßige Kolumne „Gedanken statt Abendbrot“.

Wer möchte, abonniert die Gedanken per RSS-Feed.
Einen automatischen Hinweis erhält auch, wer uns bei Twitter folgt.

Limited Edition

Limited Edition

Unser Sohn ist knapp 12 Jahre alt und das bedeutet unter anderem, dass ich Filme wie die Avengers oder Iron Man sehe. In einem der Iron Man Filme entsteht folgendes Gespräch: „Als du sagtest, ich könne die Uhr deiner Schwester haben, wusste ich nicht, dass du diese meintest!“ – „Was soll ich machen? Sie ist sechs Jahre alt! Aber das ist eine limited Edition“. Tony Stark trägt also eine Hello Kitty oder Dora Uhr, rosarot, mit Glitzersteinchen …

Diese Uhr schafft noch ein paar witzige Dialoge, wenn er z.B. dem Schurken gegenüber steht „Schicke Uhr“ – „Ja, limited Edition“, und am Ende hat sie eine Bedeutung in einer wichtigen Szene.

Dahinter steckt nicht nur, dass das, was am Anfang lächerlich scheint, hinterher entscheidend sein kann. Viel früher entscheidet Stark, dass es überhaupt dazu kommen kann: Indem er die Uhr überhaupt annimmt und trägt. Stark landet irgendwo im Niemandsland und für seinen Helfer (nur wenige Jahre älter als die kleine Schwester) ist wichtig, dass er eine Uhr braucht. Das millionenschwere Gehabe um Stil und Design ist ausgeblendet. Und Stark springt über seinen Schatten und trägt das Stück, zeigt damit Respekt vor dem Geschenk und den Möglichkeiten des Jungen.